Honigreflexzonenmassage

Honig Massage

Die Naturheilkunde setzt seit langen auf die besonderen Eigenschaften des Honigs.  Er wurde und wird in den unterschiedlichsten Ländern und Kulturen zur Unterstützung der Heilung aber auch für die Schönheit eingesetzt. In Russland – und wohl auch im Tibet – wurde Honig in Heilmassagen verwendet.

Die therapeutische Honigmassage ist eine sehr wirkungsvolle Bindegewebsbehandlung die ebenfalls Einfluss auf Akupunkturpunkte und Meridiane nehmen soll. Dem Honig schreibt man eine entgiftende, schmerzlindernde und desinfizierende Wirkung zu. Meiner Erfahrung nach verändert er während der Behandlung seine Konsistenz, und das jeweils unterschiedlich in den verschiedenen Reflexzonen. Es werden keine üblichen Massagegriffe verwendet sondern spezielle Pump- und Zupftechniken, durch die besonders  die belasteten Reflexzonen / Gewebe gelöst werden. Der Stoffwechsel wird angeregt. Durch die Massage verändern sich im Laufe der Behandlung Farbe und Konsistenz des Honigs, was mir Aufschlüsse geben kann über die Belastung der einzelnen Zonen und damit Organsysteme.

Die Kombination mit Aromatherapie

Sehr gerne kombiniere ich die Honigreflexzonenmassage noch mit der Aromatherapie. Im Anschluss an die Reflexzonenbehandlung kann ich mit ausgesuchten ätherischen Ölen den einzelnen Organsystemen eine weitere gezielte Unterstützung anbieten, entweder über die Füße, den Rücken oder einfach zum Inhalieren. Im Anschluss folgt zur Vertiefung der Wirkung und Entspannung eine heiße Kompresse.

Ob eine Honigreflexzonenmassage für Ihre Situation das Richtige ist, müssen wir in einem persönlichen Gespräch abklären.

Honigmassage ist keine Leistung des Heilmittelkataloges.