Manuelle Therapie

D

Manuelle Therapie ist eine gezielte, besonders schonende Gelenkbehandlung. Sie wird zur Mobilisation von eingesteiften Gelenken angewendet wie auch zur Entlastung und Stoffwechselförderung.

Anwendung u.a. bei

  • Unterarmbruch nach langer Ruhigstellung im Gips
  • Schultergelenk nach Entzündung mit Schonhaltung
  • schmerzhafte Blockaden in der Wirbelsäule mit “steifen Nacken”
  • Arthrose

MT hat die Wiederherstellung eines normalen Gelenkspieles zum Ziel unter Miteinbeziehung aller umgebenden Strukturen wie auch der gesamten Bewegungskette.

Cyriax

beschäftigt sich speziell mit der Weichteiltherapie, d.h. Sehnen, Muskeln und Bändern. Diese Technik findet Anwendung bei Überbeanspruchung mit schmerzhaften Reizzuständen wie z.B.:

  • Tennisellenbogen
  • Golferellenbogen
  • Bänderdehnungen an Fuß und Knie
  • Achillessehnreizung
  • Schulterschmerzen (PHS)
  • aber auch bei Wirbelsäulenproblemen

Heutzutage haben die manuelle Therapie die Techniken von Cyriax integriert.

“MT” ist eine Zusatzqualifikation mit Abschlussprüfung. Physiotherapeuten mit Zertifikat können über Ihre Kasse abrechnen.