Inkontinenztherapie

Y

geht auf Störung der Beckenbodenfunktion und der Druckverhältnisse im Bauchraum ein. Behandelbar sind Stuhl- und Harninkontinenz die auf eine Störung dieser Verhältnisse beruhen. Behandlung oder Vorbeugung:

  • bei Stressinkontinenz
  • nach Schwangerschaften
  • nach Operationen an der Prostata, Blase, Gebärmutter und Darm