HNC-Therapie

S

HNC – Human Neuro Cybrainetics

HNC ist eine ganzheitliche Therapiemethode auf neurophysiologischer Grundlage. Ihr Erfolg basiert auf der direkten Zusammenarbeit zwischen unserem Körper mit dem Gehirn und Nervensystem. HNC ist eine sanfte und sehr wirkungsvolle Methode, um verschiedensten Erkrankungen zu begegnen. HNC wirkt harmonisierend auf die Regelkreisläufe des Körpers ein. Muskelverspannungen können genauso verschwinden wie Fehlhaltungen u.v.m. . HNC hilft dem Körper sich selbst wieder leichter zu regulieren.

Grundlage bildete die von Dr. Carl Ferreri (USA) entwickelte Methode N.O.T (Neurale Organisationstechnik), die 1998 von Ruth Schwarz und Clemens Künstner weiter entwickelt wurden zum heutigen HNC.

Anwendungsgebiete u.a.:

  • Muskelverspannungen
  • Rückenschmerzen, Hexenschuß
  • Bandscheibenprobleme
  • HWS-Syndrom / LWS-Syndrom
  • Fibromyalgie
  • Gelenkbeschwerden
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Tennisellenbogen, Golferellenbogen
  • Kopfschmerzen, Migräne, Spannungskopfschmerz
  • Schwindel
  • craniomandibuläre Störung (durch “Zähneknirschen”)
  • Koordinationsstörungen
  • MS, Schlaganfall
  • Schleudertrauma, Unfallfolgen
  • Op-Folgen
  • Atemerkranungen
  • Beckenbodenschwäche, Inkontinez
  • Verdauungsbeschwerden

Anwendungen

Die Behandlung folgt einem präzisen Schema, in dem die “Fehlschaltungen” in physiologisch logischer Reihenfolge abgebaut werden.

  1. Die Grundbehandlung besteht aus drei (bis vier) Behandlungsterminen. Diese werden von mir zeitlich offen gestaltet in Zeiteinheiten von 1-1,5 Stunden (die Therapiestunde zu 50 Minuten). Ich folge den Anforderungen des Körpers meines Patienten, die sich in Diagnose und Behandlung ergeben. So baut mein Patient keine unangenehmen Zwischenreaktionen auf.
  2. Spezialbehandlungen – problembezogen – je nach Bedarf – Zeitbedarf i.d.R. kürzer
  3. Präventionsbehandlungen – z.B. einmal jährlich zur Vorsorge oder aber auch nach akuten Stressbelastungen.

Hinweis: Es können immer mal “Kurreaktionen” auftreten die ein guter Indiz dafür sind, dass wir am Problem arbeiten. Dies kenne wir aus den unterschiedlichsten ganzheitlichen Therapien wie Akupunktur, Magnetfeldtherapie, Reflexzonentherapie usw. .Wichtig ist es, dass Sie mir dieses mitteilen, da es für meine Vorgehensweise hilfreich ist.

Hintergründe

Der Therapeut “kommuniziert” direkt mit dem Körper des Patienten über ein ausgeklügeltes System. Dieses basiert auf den physiologischen neurologischen Verschaltungen zwischen Körper und Gehirn. Genauso wie bei N.O.T. dient der kinesiologische Muskeltest als Diagnose und nach der Korrektur als sofortige Erfolgskontrolle. Veränderungen können oft direkt für den Patineten spürbar sein. Diagnose und Therapie basieren auf der Arbeit mit dem Nervensystem nach seinen Gesetzmäßigkeiten.

HNC basiert auf Elementen unterschiedlicher Therapien, die durch die jahrzehnte- bis jahrtausende lange Anwendung einen tiefen Erfahrungsschatz aufweisen können. Elemente aus der sanften Chirotherapie, Akupressur, TCM, Reflexzonenbehandlung,  Triggerpunktbehandlung u.v.m. gehören zu den manuellen Techniken die ganz gezielt eingesetzt werden, um “alte neurologische Fehlmuster” wieder rückgängig zu machen.

Unser Gehirn ist ein “Super-Bio-Computer”! Er hat alles Erlebte gespeichert und nichts vergessen. Er baut diese Erfahrungen in all seine körperlichen / Reaktionen ein, um den Menschen zu schützen. Das macht in der Regel Sinn.

Es gibt aber viele Situationen, in denen er aus alten Stressreaktionen – die nicht aktiv und adäquat aufgelöst werden konnten – die Schutzmuster beibehalten hat, obgleich die Situation nicht mehr besteht. Dadurch kommt es zu unpassenden Spannungsverhältnissen und Aktivierungen bzw. Deaktivierungen in unserem Körper. Sammeln sich unaufgelöste Muster an, “läuft das Fass schneller über” und es enstehen Muskelverspannungen, Schmerzen, Fehlhaltungen bis hin zu Erkrankungen.

Unser Nervensytem ist immer noch eine Konstruktion aus alter Zeit, in der es täglich um das physische Überleben ging. In Gefahrensituationen hat es uns geholfen durch die vorprogrammierte “Fluchtreaktion”  Gefahrensituationen zu entfliehen und mit der “Kampfreaktion”  unsere Widersacher anzugreifen. Dieses sind physiologische, von unserem Gehirn automatisch gesteuerte Programme, die bestimmte Reaktionen im Körper auslösen und von unserem Verstand nicht “ausgeschaltet” werden können. Jeder spürt viele dieser Reaktionen, wenn er in einer entsprechenden Stressituation in seinen Körper reinhört: Herzklopfen, die “Nackenhaare stehen zu Berge”, die Muskelspannung erhöht sich (und das genau so wie wir es in dieser Situation brauchen)  usw.! Bei einem Boxer sehen wir wunderbar das Angriffsmuster: Zähne zusammenbeißen, Kopf und Steißbein einziehen, Füße tänzeln,… . Lesen Sie weiter unter Physiologische Reaktionsmuster

Heute in unserer modernen Welt bauen wir diese physische Reaktionsmuster nur noch selten ab, und wenn doch, dann kommen wir in neue Konflikte…! Es gibt also keine Entwarnung für unser Gehirn durch einen körperliche Reaktion die mit Erfolg beendet wird. Seit unserer Geburt haben wir  viele kleinere und auch größere “Traumatas” erlebt wie z.B. Unfälle, Operationen, Zahnarztbehandlungen, Stürze, Krankheiten, … bis hin zur seelischen Ebene mit Trauer, Mobbing, Scheidung, … denen wir uns auch nicht entziehen konnten über Flucht oder körperlichen Angriff.

Und genau hier greift HNC ein und “löscht die nichtgenutzten Reaktionsmuster wieder von der Festplatte”. Der Körper kann sich in seinen Spannungsverhältnissen und Körperreaktionen wieder normalisieren. Fehlregulationen werden aufgelöst, die normalen Körperfunktionen laufen wieder optimiert, unser Körper erhält seine Kompensationsfähigkeit zurück. Er kann seine Energien wieder effizient nutzen. Und das bildet die Grundlage für Entspannung, Entlastung und Heilung!

Weiterführende Informationen