Maitri-Philosophie

K

Der Begriff “Maitri” bedeutet “liebende Güte” und kommt aus dem Sanskrit (Indien).

Hierbei geht es um eine besondere Qualität der Begegnung zwischen Menschen. Aufmerksamkeit gegenüber dem Anderen, Achtsamkeit gegenüber meinem eigenen Denken und Handeln verbunden mit ZEIT, bilden die Basis für tiefes Verstehen. Daraus kann Akzeptanz und Würdigung des Anderen entstehen. Dieses ist die Grundlage jeder heilsamen Beziehung.

Diese Qualitäten sind zielführend, wenn wir Therapeuten unsere Patienten auf ihrem Weg zur Gesundung begleiten möchten. Wir erreichen tiefes Verstehen und können ihnen einen liebevollen und  heilenden Umgang mit sich selbst ermöglichen.